Pressemitteilung im Februar 2020

Zweifel erzielt erneut einen Rekord-Umsatz

Bei Zweifel läuft es rund – Nach Rekord-Umsätzen in den Vorjahren erzielte die Zweifel Pomy-Chips AG 2019 einen erneuten Rekord-Umsatz: Mit CHF 241.0 Mio. und einem Wachstum von 5.8% übertraf das Familienunternehmen sein Vorjahres-Rekordergebnis von CHF 227.8 Mio. nochmals deutlich.

2019 konnte die Zweifel Pomy-Chips AG in allen Unternehmensbereichen wachsen und mit dem Umsatz von CHF 241 Mio. ein erneutes Rekordergebnis erzielen. Zur Krönung wurde das Unternehmen Mitte Januar 2020 mit dem renommierten Prix SVC Wirtschaftsraum Zürich ausgezeichnet. CEO Roger Harlacher nahm die Trophäe begeistert entgegen: «Das ist eine enorme Wertschätzung für unsere Arbeit. Dass wir diesen Preis gewinnen durften ist einfach fantastisch.» Nach dem ‘Brand of the Year 2018’ ist diese Auszeichnung ein weiterer Beweis dafür, dass der Chipspionier mit seinem Tun auf dem richtigen Weg ist.

Das Unternehmen steht vor einer Veränderung in der Geschäftsleitung: Wie im Herbst 2019 angekündigt, gibt Roger Harlacher die operative Leitung per Juni 2020 ab und nimmt im Verwaltungsrat Einsitz. «Nach über 20 Jahren begeisterten Wirkens für Zweifel freue ich mich auf diese von mir gewünschte Veränderung und darauf, die operative Leitung einem Mitglied der Eigentümer-Familie übergeben zu können.» Das Amt des CEO übernimmt Christoph Zweifel: «Ich freue mich sehr auf diese neue, herausfordernde Aufgabe und danke im Namen der Eigentümer-Familie Roger Harlacher für seine hervorragende Arbeit sowie sein enormes Engagement für die Marke und das Unternehmen Zweifel.» Christoph Zweifel ist seit Mai 2015 Direktor Marketing und Verkauf und Mitglied der Geschäftsleitung der Zweifel Pomy-Chips AG. Er kommt aus der Lebensmittelbranche (Dr. sc. tech. ETH) und war nach Unilever fünf Jahre bei der Aryzta AG in der Geschäftsleitung. Mit dem 50-jährigen Sohn von Hansheinrich Zweifel, dem Mitgründer und ersten Geschäftsführer des Familienunternehmens, nimmt erstmals seit 29 Jahren wieder ein Familienmitglied die Position als CEO bei der Zweifel Pomy-Chips AG ein.

Als weiterer Meilenstein in der über 60-jährigen Unternehmensgeschichte wird der Neu- und Umbau in Spreitenbach im Mai 2020 eingeweiht. Durch die Bestärkung zum Produktionsstandort Schweiz hat das Familienunternehmen kräftig in die Zukunft investiert: Für über CHF 40 Mio. wurden in den vergangenen Monaten die Produktion ausgebaut und modernisiert, Büroräumlichkeiten erneuert und ein neues Besucherzentrum realisiert. Dadurch ist es dem Unternehmen möglich, das Erlebnis für über 10'000 Besucher noch spannender und interaktiver zu machen. «Mit diesem Grossprojekt legen wir den Grundstein für eine langfristig ausgerichtete Produktion in der Schweiz», unterstreicht Harlacher. Zweifel steht auch in Bezug auf die Rohstoffe zur Schweiz und produziert seine Chips und Snacks in Spreitenbach seit anfangs 2018 mit Rapsöl.

Die Zweifel Pomy-Chips AG ist zu 100 Prozent in Familienbesitz. 2019 beschäftigte das Unternehmen 387 Mitarbeitende. Als Chips-Pionierin sorgt das Unternehmen seit 1958 mit innovativen Ideen, mit einer ausgeprägten Qualitätsorientierung und dem Bekenntnis zur Schweiz dafür, dass Zweifel zu den stärksten Marken der Schweiz gehört.

 

 

Medienkontakt

Zweifel Pomy-Chips AG
Regensdorferstrasse 20
8049 Zürich
 

Anita Binder
anita.binder@zweifel.ch
+41 44 344 22 24

 

 

 

 

© 2020 Zweifel Pomy-Chips AG